Der Anklamer Stadtbruch

17398 Bugewitz | Kamp

Traumwetter und natürlich ein Grund mit der Kamera loszuziehen. Ziel: der Anklamer Stadtbruch. Das Naturschutzgebiet Anklamer Stadtbruch ist ein 1461 Hektar umfassendes Naturschutzgebiet in Mecklenburg-Vorpommern.

Die Unterschutzstellung am 27. April 1934 erfolgte mit dem Ziel, eine großflächige Moorlandschaft mit einem eingestreuten Regenmoor zu schützen und zu entwickeln. Zwei Erweiterungen gab es in den Jahren 1937 und 1964. Das Gebiet befindet sich südlich der Einmündung der Peene in das Stettiner Haff. Die umgebenden Ortschaften sind nordöstlich Kamp sowie westlich Bugewitz und Rosenhagen. Der Gebietszustand wird als gut angesehen. Es herrschen annähernd natürliche hydrologische Verhältnisse. Das Gebiet kann südlich von Grünberg kommend auf zwei Rundwegen erwandert werden. (Quelle: Wikipedia)
Ich hatte gehofft, auf Biber zu treffen, die die Landschaft mit ihren Werken zusätzlich verschönert. Tiere gab es keine aber dafür die bezaubernde eisigeLandschaft. Mein Lieblingsmotiv: Ein alter Hof der aussieht, als wäre er eine Insel. Das Motiv schmückt auch das Seitenbanner. Ebenfalls beeindruckend, die vielen toten Bäume mit den ganzen Vogelnestern.
Beschrieben wird die Natur dort lt. Wikipedia:
Den überwiegenden Teil des Schutzgebietes bestocken Bruchwälder mit Flattergras, Gemeine Esche und Erle.
In den ausgetorften Bereichen wachsen Moorwälder mit Torfmoosen, Schnabelseggen und Birken. Der Königsfarn kommt vor, weiterhin Gagel und Gilbweiderich. Im Hochmoorbereich sind heute noch 55 Hektar waldfrei. 

Im gesamten Gebiet sind bedeutende Vorkommen an Schmetterlingen anzutreffen. Bemerkenswert sind der Moorwiesen-Striemenspanner, der Enzian-Bläuling und zahlreiche weitere Tagfalterarten. 100 Brutvogelarten kommen vor, darunter Seeadler, Rot- und Schwarzmilan, Habicht, Wespenbussard, Kranich, Wendehals, Waldwasserläufer, Sperbergrasmücke, Schlagschwirl und Karmingimpel. Fischotter und Biber sind im Gebiet heimisch.

Comments powered by CComment

Mein MV-Blog

Herzlich Willkommen auf meinem Foto-Blog. Ich möchte Euch mit meinen Fotos das schönste Bundesland der Welt zeigen. Ihr werdet hier also keine ellenlangen Texte finden. Es sei denn, es gibt einen Bericht von einer Veranstaltung.

MV-Blog auf Facebook